Seit 20 Jahren Fußball in Südbaden

Vereine im Netz www.kicker-der-ortenau.de

Aktuelles

 


Logo-SBFV13_200

     Keiner ist näher dran

      am Fußball in der Ortenau

 

 
logo_fuwoz250

 

 

Kreisliga A Staffel – Nord

VfR Elgersweier schafft sofortigen Wiederaufstieg

Ebersweier patzt in Zell-Weierbach

2216_Meister_KLAN16_Elgersweier

Groß war der Jubel beim VfR Elgersweier, nach dem sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga

Dank der Mithilfe von Zell-Weierbach konnte der VfR Elgersweier am Sonntag die Meisterschaft in der Kreisliga A Nord feiern. Der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksliga war der verdiente Lohn einer starken Mannschaftsleistung und nach dem Abstieg dem Zusammenhalt innerhalb des gesamten Vereins. Die Spannung an diesem 29. Spieltag lebte fast ausschließlich vom Spielverlauf der Partie in Zell-Weierbach, wo der Meisterschaftskontrahent Ebersweier am Ende mit 2:1 verlor. Dies ebnete den Weg zur vorzeitigen Meisterschaft, denn beim Elgersweier Gastspiel bei der SCO-Reserve war sehr schnell klar, dass der Gastgeber keine Chance hatte. Mit 8 Gegentoren war der SCO noch gut bedient – weitere Gegentore verhinderte der beste Offenburger Spieler Torwart Schumann. Die Tore fielen in regelmässigen Abständen. Für den VfR trafen David Kirn (3), Onur Keskin (2), David Wussler (2) und Simon Gmeiner. Nach dem Schlußpfiff war der Jubel im Elgersweirer Lager groß. Die improvisierte Feier mit allen Fans wurde dann etwas vom einsetzenden Regen gestört, aber die Jungs von Spielertrainer Stefan Walter ließen sich dadurch nicht vom Feiern abhalten. Nach einem Besuch in Zell-Weierbach ging es nach Elgersweier ins Vereinsheim. Wie die Meisterparty endete, weiß zum jetzigen Zeitpunkt keiner.    Quelle: Peter Busam, Pressesprecher, VfR Elgersweier 

 

 Frauenfußball in der Ortenau

 

Kreisliga A – Nord

Meister 2016: FV Weier, Vizemeister: TuS Oppenau

2216_Meister_Frauen16_Weier

Mit einem 1:0 Heimsieg gegen den SV Nußbach sicherte sich die Frauenmannschaft des FV Weier die Meisterschaft in der Südstaffel.

 

Kreisliga A – Süd

Meister 2016: SV Dörlinbach, Vizemeister: FC Ohlsbach

 

Herzlichen Glückwunsch vom Kicker der Ortenau

 

 

 

 

logo_rothaus_pokal

Pokal_Linx_OFV _pokal12z

SBFV-Rothaus-Pokalfinale  2015/16

 

 

Samstag, 28.5.2016, 12.30 Uhr, Karl-Heitz Stadion

Rothaus-SBFV-Pokalfinale   SV Oberachern – FC08 Villingen 3:5 (0:2)

Villingen gewinnt Pokalfinale in Offenburg

Tore: 0:1 Damian Kaminski (31.), 0:2 Nedzad Plavci (45.), 1:2 Sinan Gülsöy (54.), 2:2 Andreas Weisgerber (66.), 2:3 Andreas Weisgerber, 72.), 3:3 Benedikt Haibt (83.), 3:4 Nedzad Plavci (87.), 3:5 Nedzad Plavci (89.)

Zuschauer: 2500

Schiedsrichter: Steffen Fante aus Neuenburg

Spielbericht steht online unter Rothaus -Pokalfinale

2216_SBF_FIn_sieger Villingen.jpg_620

Hier ist das Ding! Auch im Rückstand zeigte der FC 08 Villingen , dass sie das Pokalfinale gewinnen wollen.

  Herzlichen Glückwunsch vom Kicker der Ortenau

 

 

Relegation Verbandsliga Südbaden

Samstag, 28.5.2016, 18 Uhr , Sportpark Haslach

FC Löffingen – SV Stadelhofen 1:2 (1:0)

Stadelhofen in der Aufstiegsspur

Tore: 1:0 Simon Weisenberger (6.), 1:1 Volker Springmann (49.), 1:2 Jonas Frammelsberger (60.)

Zuschauer: 1300

Schiedsrichter: Luigi Satriano aus Zell i.W.

2216_SVS_FVSCH_Jonas

Jonas Frammelsberger brachte seine Farben in der 60. Minute mit 2:1 in Führung. Der Jubel kannte keine Grenzen.

 

Spiel 2: FC Freiburg St. Georgen – FC Löffingen

Spiel 3: SV Stadelhofen – FC Freiburg St. Georgen

 

 

Sonntag, 29.05.2016, 15 Uhr, Sportplatz Ottenheim

Kreisliga A – Süd     FC Ottenheim – SV Kippenheim  1:5 (1:2)

Ümit Sen schießt  Kippenheim zum Vizemeister

Tore: 0:1 Ümit Sen (8.), 0:2 Jefferson Gozales (11.), 1:2 Marc Karkossa (45.),1:3 Ümit Sen (55.), 1:4 Ümit Sen (62.), 1:5 Ümit Sen (73.)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Uwe Großholz vom SV Rust

Spielbericht folgt online unter Kreisliga A – Süd

2216_Ottenheim -Kippenheim_Sen_1_5

Mit seinem 4. Treffer gegen Ottenheim unterstrich Ümit Sen seine Ausnahmestellung in der Kreisliga A Staffel Süd. Sein aktuelles Torkonto: 41 Tore